Seite wählen

Was interessiert Dich?

< Alle Themen
Drucken

Steuern zahlen als Affiliate

Du startest ein Zusatzeinkommen als Affiliate und interessierst Dich für das Thema Steuern? Wir können hier keine Rechtsberatung durchführen, aber im Netz findest Du zahlreiche Infos rund um das Thema.

Wenn Du pro Jahr weniger als 410 EUR nebenberuflich verdienst, ist dazu noch keine Steuererklärung nötig. Steigt Dein Gewinn aus dem Gewerbebetrieb, dann ist dies auch in der Steuererklärung anzugeben. Der Gewinn aus dem Affiliate-Einkommen gehört in die Anlage G als „Einkünfte aus Gewerbebetrieb“. Die Höhe der Einkommenssteuer ist abhängig von Deinem gesamten zu versteuerndem Einkommen.

Gewerbesteuer auf nebenberufliche Gewinn fallen erst an, wenn Du mehr als 24.500 EUR Gewinn erzielt hast.

Auch das Thema Umsatzsteuer kannst Du anfangs sicher vernachlässigen. Bei der Gewerbeanmeldung kannst Du dazu die Kleinunternehmerregel ankreuzen.

Mit einer schlanken, modernen Buchführung hast Du Deine Zahlen immer im Überblick. Schau Dir doch mal dieses Angebot an:

Zurück Bekomme ich für meine eigenen Verträge auch eine Vergütung?
Weiter Vergütung und Kundenschutz

Schlagwörter

Inhaltsverzeichnis